Bildungsangebote

des PRORA-ZENTRUM

Themen

Das PRORA-ZENTRUM bietet für Gruppen Themenkomplexe zur Zeit des Nationalsozialismus und zur DDR-Zeit an. Der Ausgangspunkt in den Bildungsangeboten ist der historische Ort Prora beziehungsweise die Region. Hieran werden exemplarisch größere historische Zusammenhänge aufgezeigt.

Auf Anfrage können weitere Themen oder die Fokussierung auf spezielle Aspekte vereinbart werden.

Themenbereiche

  • Die NS-Organisation „Kraft durch Freude“ und das geplante „KdF-Seebad Rügen“
  • Die Nutzung Proras während des Zweiten Weltkrieges (1939-1945)
  • Jüdisches Leben auf Rügen und die „Arisierung“ des Kurhauses Binz
  • Die militärische Nutzung der Anlage in Prora nach 1945 – Der „Kalte Krieg“ und die „Bausoldaten“ in Prora
  • Friedenssicherung und Wehrdienstverweigerung: Die „Bausoldaten“ in Prora als Teil der DDR-Opposition

Bildungsformate

Wir bieten je nach Zeitbudget und Interesse ganzjährig verschiedene Bildungsformate an:

Rundgänge auf dem Gelände in Prora

nehmen je nach gewünschter Methodik und inhaltlichen Schwerpunkten zwischen einer und zwei Stunden in Anspruch. Den TeilnehmerInnen wird anhand der Anlage und mithilfe historischen Bildmaterials anschaulich die Geschichte Proras in der NS- und DDR-Zeit sowie die aktuellen Entwicklungen vermittelt. Alle Erkundungen auf dem Gelände können auch als „Moving History“ per Fahrrad durchgeführt werden (Jugendherbergsgäste können sich gegen Gebühr Fahrräder bei der Jugendherberge ausleihen). Mehr Infos unter unseren praktischen Hinweisen >>

Kurzprojekte

führen wir im Zeitrahmen von drei bis fünf Stunden durch. Dabei steht ein ausgewählter historischer Themenkomplex im Fokus, der ausgehend von der Geschichte der Anlage in Prora erschlossen wird. Die Materialien und Methoden richten sich hierbei nach der Zusammensetzung und den Interessen der Gruppen.

Ein- und mehrtägige Seminare

bieten die Gelegenheit, historische Themenkomplexe zu vertiefen. In mehrtägige Seminare können Exkursionen in die Umgebung integriert werden. Übernachtungsmöglichkeiten und Verpflegung bietet von März/April bis Oktober die Jugendherberge Prora, in den Wintermonaten kann die Jugendherberge Binz genutzt werden.

Bitte beachten Sie die unten folgenden Hinweise.

Ziele und Ansprüche

Das PRORA-ZENTRUM verfügt über jahrelange Erfahrung in der historisch-politischen Bildungsarbeit und wurde seit 2001 mehrfach für Projekte ausgezeichnet, unter anderem von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Ziel der Bildungsarbeit ist, Jugendliche und Erwachsene durch die Beschäftigung mit der regionalen Zeitgeschichte Proras, der Insel Rügen und Mecklenburg-Vorpommerns zu befähigen, größere historische Zusammenhänge zu erfassen, zu analysieren und einzuordnen. Wir gestalten unsere Bildungsangebote zu diesem Zweck altersgerecht und in enger Abstimmung mit den Gruppen. Spezielle Interessen und Bedürfnisse können so in der Planung und Durchführung der Projekte und Seminare berücksichtigt werden.

Wir setzen partizipative Methoden ein, um die eigenständige Auseinandersetzung mit historischen Inhalten zu fördern. Dazu gehört die Arbeit in Kleingruppen und die Aneignung historischer Inhalte in selbstbestimmter und kreativer Art und Weise.

Demokratiebildung ist uns angesichts der Vergangenheit Proras ein Anliegen. Neben der Vermittlung historischer Gesamtzusammenhänge wollen wir dazu anregen, über die Gesellschaft und die eigene Rolle in dieser nachzudenken.

Beispiele unserer Arbeit

  • Arbeit mit der Ausstellung => Arbeitsbögen BS-Ausstellung
  • Exkursionen
  • Jüdisches Leben in Bergen und auf Rügen
  • Kinderlandverschickung in Binz
  • DDR-Projekttage

Buchung

Die Preise für die Bildungsangebote richten sich nach der Gruppengröße und nach Art und Umfang der Projekte.

Wenn Sie Interesse haben, mit Ihrer Gruppe für einen Geländerundgang oder ein Projekt nach Prora zu kommen, melden Sie sich gerne bei uns! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam ein auf Ihre Gruppe zugeschnittenes Angebot zu entwickeln!

Die Kontaktdaten finden Sie in der Fußleiste der Homepage, gerne können Sie auch das Kontaktformular auf dieser Seite nutzen.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen zu unseren Bildungsangeboten finden Sie auch in unserem aktuellen Flyer. Flyer downloaden >>