20./21.08.2019 – „Demokratie lernen – Diktaturen verstehen am Beispiel Prora“

By 25. Oktober 2019 Allgemein

Am 20. und 21. August 2019 führte das PRORA-ZENTRUM im Rahmen des Kooperationsprojekts „Demokratie lernen – Diktaturen verstehen am Beispiel Prora“ der Jugendherberge Prora einen zweitägigen Workshop mit den SchülerInnen der 9. Klasse des Lessing Gymnasiums Neubrandenburg durch. Dabei sollten historische Inhalte zum Thema Demokratie und Diktatur anhand der Geschichte des Ortes Prora erarbeitet und vermittelt werden. Am ersten Tag stand das von den Nationalsozialisten geplante „KdF-Seebad Rügen“ und seine Bedeutung für die „NS-Volksgemeinschaft“ im Mittelpunkt. Der zweite Tag drehte sich um die Geschichte Proras als Militärstandort in der DDR-Zeit und die Geschichte der Waffendienstverweigerer (Bausoldaten) der NVA. Die jeweils für den Ort Prora spezifischen historischen Inhalte wurden in den gesamtgesellschaftlichen und gesamthistorischen Kontext der jeweiligen Zeit gesetzt. Ziel des Workshops war es, neben der Vermittlung des historischen Wissens, die übergreifenden Strukturen und Merkmale von Diktaturen zu erarbeiten und anhand dessen die Funktionen und Merkmale der Demokratie abzuleiten.

Abschlusssitzung des Workshops


Ergebnisse des Demokratieprojekts