Lernplattform

Bausoldaten in Prora

Die Interviewsammlung

Bausoldaten sind die Waffendienstverweigerer der DDR, in der es keinen zivilen Ersatzdienst gab, sondern nur einen Dienst ohne Waffe innerhalb der Nationalen Volksarmee. Nach Einführung der Wehrpflicht 1962 legte der Nationale Verteidigungsrat am 7. September 1964 in einer Anordnung die Aufstellung von Baueinheiten fest.
Die acht hier ausgewählten Video-Interviews sind auf etwa 25 Min. gekürzte Interviews aus dem Bestand des PRORA-ZENTRUMs. Neben sieben Videos mit ehemaligen Bausoldaten, die in der Zeit von 1964 bis 1989/90 in Prora stationiert waren, ist auch ein Interview mit einem ehemaligen Berufsunteroffizier, der von 1985 bis 1988 Bausoldaten in Prora befehligte.
Das Projekt wurde in Kooperation mit der Universität Greifswald realisiert.

Wolfram Hertrich

Stephan Schack

Eberhard Buck

Carsten Kirsch
(ehemaliger Unteroffizier)

Andreas Geyer

Dietmar Knuth

Norbert Mann

Gottfried Arlt

Mit freundlicher Unterstützung von