24. Juli 2018 – Seminar – Deutsch-israelische Jugendbegegnung in Prora

By 30. Juli 2018 Allgemein

Im Rahmen der diesjährigen deutsch-israelischen Jugendbegegnung des Deutschen Jugendherbergswerkes führte das PRORA-ZENTRUM am 24. Juli 2018 in Prora das Seminar „The double history of Prora with Points of view of jewish life in the 20th century“ durch.

Im Mittelpunkt des englisch-sprachigen Seminars standen die Geschichte Proras sowie die Geschichte der jüdischen Eigentümer des Kurhauses Bin in der NS- und DDR-Zeit.

Zunächst machten die TeilnehmerInnen einen geführten Geländerundgang, bei dem ihnen die Entstehungsgeschichte der Anlage Proras als unvollendetes Seebad sowie die anschließende Nutzungsgeschichte als Militärstandort der DDR vermittelt wurden. Anschließend erarbeiteten sich die TeilnehmerInnen in Workshop-Gruppen die Lebensgeschichten der ehemaligen jüdischen Eigentümer des Kurhauses Binz, insbesondere die von Adalbert Bela Kaba-Klein.

Eine sehr engagierte Gruppe erarbeitete sich viele neue historische Inhalte und genoss die Ostsee.

Die deutsch-israelische Gruppe war in der Jugendherberge Prora untergebracht, dort führte das PRORA-ZENTRUM das Seminar durch.

Das Seminar war zugleich der erste gemeinsame Tag der jungen Männer und Frauen im Rahmen der Jugendbegegnung. Mit großem Engagement und viel Ausdauer beschäftigten sich die TeilnehmerInnen mit den für sie neuen historischen Themen.