Monthly Archives

März 2018

Oster-Öffnungszeiten

By | Allgemein

Die Ausstellung des PRORA-ZENTRUMs ist über Ostern geöffnet:

Karfreitag (30.03.18) 10 – 16 Uhr

Ostersamstag (31.03.18) 10 – 16 Uhr

Ostersonntag (01.04.18) 10 – 16 Uhr

Ostermontag (02.04.18) 10 – 16 Uhr

Wir wünschen Ihnen allen schöne Ostertage und freuen uns auf Ihren Besuch!

Ausstellungseröffnung „Prora: Ein Ort in Transformation“

By | Allgemein

Einführung von Daniel Heppe zur Idee und Konzeption seiner Fotoausstellung.

Am Samstag, den 17.03.2018, eröffnete das PRORA-ZENTRUM die neue Sonderausstellung „Prora: Ein Ort in Transformation“ von Daniel Heppe. Der Medienwissenschaftler hat seit 2013 den Wandlungsprozess der Prora-Blöcke mit seiner Fotokamera begleitet. Zahlreiche Gäste nahmen an der Eröffnung teil, die Ausstellung ist bis zum 31.05.2018 im PRORA-ZENTRUM zu sehen.

25. Januar 2018 – Studientag von Greifswalder LehramtsstudentInnen beim PRORA-ZENTRUM

By | Allgemein

Im Rahmen einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Arbeitsbereich Fachdidaktik des Historischen Instituts der Universität Greifswald, Dr. Buchsteiner, und dem PRORA-ZENTRUM, Frau Misgajski, befassten sich etwa 15 LehramtsstudentInnen im Wintersemester 2017/18 mit einem besonderen Bereich der Geschichtsdidaktik, der Alterität. Die StudentInnen erarbeiteten zum Themenkomplex Prora im Nationalsozialismus Unterrichtsbeispiele, bei denen SchülerInnen anhand der ausgewählten Quellen durch eigene Erfahrungshorizonte, Fremderfahrungen und Selbstreflektion zu erkenntnisbringenden Ergebnissen bezüglich der Geschichte Proras hingeführt werden sollten.

Hier ging es um das Thema Urlaub im Nationalsozialismus.

SchülerInnen des Schulzentrums am Sund beschäftigten sich hier mit dem Thema Urlaub im NS-Staat.

Die Erprobung dieser Unterrichtsvorbereitungen fand am 25. Januar 2018 in der Jugendherberge in Prora statt. Herr Wendler, Lehrer am Schulzentrum am Sund in Stralsund, hatte sich bereit erklärt, mit seiner 8. Klasse zu diesem von den StudentInnen erarbeiteten Unterrichtstag zu kommen. Der Studientag konnte erfolgreich für alle Beteiligten abgeschlossen werden. Für die StudentInnen bestand bei dieser praktischen Erprobung eines geschichtsdidaktischen Ansatzes die Möglichkeit, konkrete praktische Erfahrungen für ihren späteren Beruf als LehrerInnen zu sammeln.