Monthly Archives

März 2019

Ab 04.04.2019 – Start der öffentlichen Rundgänge

By | Allgemein

Liebe BesucherInnen,

ab dem 4. April 2019 finden wieder unsere öffentlichen Rundgänge zur NS- und DDR-Geschichte Proras statt:
Die geführten Geländerundgänge im Norden der Anlage Prora finden jeweils Dienstag und Donnerstag um 10 Uhr und 14 Uhr statt. Anhand der Gebäude und mithilfe historischen Bildmaterials erhalten die TeilnehmerInnen Einblicke in historische Hintergründe, Planungen und Nutzungen der Anlage in der NS- und DDR-Zeit. Auch die aktuellen Entwicklungen in Prora werden erläutert. Der Rundgang dauert ca. 90 Minuten und findet ausschließlich draußen statt, wir bitten deshalb um festes Schuhwerk und dem Wetter angemessene Kleidung.

Der Rundgang kostet 5 € für Erwachsene und 3,50 ermäßigt.

Treffpunkt ist an der Kasse im PRORA-ZENTRUM.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

02.04.2019 – Erinnerungsort PRORA Vom geplanten „KdF-Seebad“ zur Wohlfühloase

By | Allgemein

Am Dienstag, dem 2. April 2019 um 19.00 Uhr findet eine Veranstaltung zum Thema „Erinnerungsort PRORA – Vom geplanten „KdF-Seebad“ zur Wohlfühloase“ mit Vortrag und Diskussion des Vereins „Bildungs- und Dokumentationszentrum Prora e.V.“ in Kooperation mit der Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern statt. Der Veranstaltungsort ist die Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern in Berlin.

Der Dachverein „Bildungs- und Dokumentationszentrum Prora e.V.“ hat sich 2017 gegründet, um das zukünftige Bildungs- und Dokumentationszentrum Prora im Block V, unmittelbar neben der Jugendherberge, aufzubauen, für welches das Land Mecklenburg-Vorpommern und der Bund bereits finanzielle Mittel zur Verfügung stellen. Um dies gemeinsam umsetzten zu können, haben sich die Vorstände und Leitungen der beiden in Prora tätigen Vereine, Dokumentationszentrum Prora und PRORA-ZENTRUM, zusammengeschlossen.

Das Grußwort halten Bettina Martin, Staatssekretärin für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund und Sonja Steffen, MdB, Vorsitzende des Vereins Bildungs- und Dokumentationszentrum Prora e.V.

Prof. Dr. Michael Wild (Humboldt-Universität Berlin) wird einen Vortrag zu dem Thema halten.

Die Diskussionsteilnehmer sind: Patrick Dahlemann, MdL, Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern, Prof. Dr. Stefanie Endlich, Universität der Künste Berlin, Manfred Gehrt, stellv. Landrat des Landkreises Vorpommern-Rügen, Karsten Schneider, Bürgermeister von Binz, Stephan Schack, Demokratiepädagoge, ehemaliger Bausoldat und Prof. Dr. Michael Wildt, Humboldt-Universität zu Berlin. Die Moderation übernimmt Sven Felix Kellerhoff, Historiker, Journalist und Sachbuchautor.

Es liegen schon viele Anmeldungen vor. Wer noch teilnehmen möchte, muss sich unter folgender Emailadresse anmelden: veranstaltungen@lv.mv-regierung.de (begrenzte Teilnehmerzahl)

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung!

Bildungs- und Dokumentationszentrum PRORA Logo

01.03. – 29.3.2019 Sonderausstellung „Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945“

By | Allgemein

Liebe BesucherInnen

das PRORA-ZENTRUM zeigt im März vom 01.03.2019 bis zum 29.03.2019 die Sonderausstellung „Militär und Gesellschaft in Deutschland seit 1945“. Dies ist eine Ausstellung des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Die Ausstellung spannt einen Bogen vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis heute. Sie lädt ein zur Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Militär und Gesellschaft und den Aufgaben deutscher Streitkräfte in Vergangenheit und Gegenwart.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sonderausstellung Militär und Gesellschaft

„Militär und Gesellschaft“ vom 1.3. bis zum 29.3. im PRORA-ZENTRUM